Erneuerung der Gleisschleife der Endhaltestelle Reusa

Ausgangszustand der Weiche

Beschreibung:

Grundhafte Rekonstruktion der Reusaer Wendeschleife der Linie 4 Reusa - Preißelpöhl. Die Gleistrasse soll auf einer Länge von ca. 300 m erneuert werden, einschließlich der parallel zur Gleistrasse verlaufenden Tiefenentwässerung. Im Bereich der Parallellage der Gleistrasse zur Kleinfriesener Straße wird der Gleisbereich künftig durch beidseitige Gleisborde abgegrenzt. Für den Neubau der Gleisborde sind Anpassungen an der vorhandenen Fahrbahn erforderlich.

Auftraggeber:

Plauener Straßenbahn GmbH

Aktueller Stand:

Ausführungsplanung, Ausschreibung und Vergabe

Leistungen:

Planung und Bauleitung, Leistungsphasen 2-8 und örtliche Bauüberwachung

Zeitraum:

Planungsbeginn im April 2017

Baubeginn im April 2018

Kosten:

Rund 700.000 Euro